Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Wilstedt

Die Wörpe in Wilstedt
Die Wörpe in Wilstedt

Ikkia, die blinde Frau aus Wilstedt stand im Bremer Dom am Grab Willehads und konnte plötzlich wieder sehen. Dieses überlieferte Wunder aus der „Vita Willehadi“ stellt 860 die erste geschichtliche Erwähnung des Ortes Wilstedt dar. Wann Wilstedt genau entstand, ist nicht bekannt, aber der sandige, trockene Geestboden am Rande des Teufelsmoores bot sich für eine frühe Besiedelung der Landschaft an. Entdeckte Bodenfunde deuten in die vor- bzw. frühgeschichtliche Zeit zurück. Heute lädt vor allem der alte Ortskern, der sog. Brink mit der St. Petri Kirche und einigen Fachwerkhäusern zu einem Besuch ein. Der geschützte alte Baumbestand, die Wilstedter Mühle, die Auenlandschaft der Wörpe, der Holzberg und das Moor machen den Ort vor allem für Ruhe suchende Naturliebhaber attraktiv.

 

Am Brink
Am Brink

In Wilstedt wurde 2015 ein Carsharing-Konzept verwirklicht, welches von Bürgermeister Traugott Riedesel initiiert wurde.
Zwei umweltfreundliche Elektroautos stehen zur gemeinsamen Nutzung zur Verfügung, welche sowohl von Einheimischen als auch von Urlaubern über die Arztpraxis von Traugott Riedesel gebucht werden können. Diese befindet sich gegenüber der Mönchsweg-Infotafel.
Wer die Autos nutzen möchte, zahlt 2,50 Euro pro Stunde plus 25 Cent für jeden gefahrenen Kilometer. Fürs Wochenende gilt ein Pauschaltarif: 20 Euro pro Tag, 35 Euro für Sonnabend und Sonntag.

Tourist-Information

Tourist-Information Samtgemeinde Tarmstedt
Hepstedter Straße 9
27412 Tarmstedt
Tel.: +49 (0) 4283 - 893 79 19
tourisinfo@tarmstedt.de

Touristikverband Landkreis Rotenburg zwischen Heide und Nordsee e.V.
Am Pferdemarkt 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Tel.: +49 (0) 42 61 - 81 96 0
Fax: +49 (0) 42 61 - 81 96 20
info@tourow.de

 

 

Fahrradreparatur

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mönchsweg auf Facebook