Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Himmelpforten

Schreibstube des Christkindpostamts
©Gmd. Himmelpforten; Fotograf: Martin Woitscheck

Als Christkinddorf ist Himmelpforten – das seinen heutigen Namen dem ehemaligen Nonnenkloster der Zisterzienser „Porta Coeli“ verdankt – weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Ein Kinderbrief an den Weihnachtsmann vor mehr als 50 Jahren legte den Grundstein für eine zauberhafte Erfolgsgeschichte:  das Christkind-Postamt. Bis heute schicken Kinder aus aller Welt ihre Wunschzettel an das Christkind nach Himmelpforten. In der Vorweihnachtszeit öffnet die Weihnachtsmannstube in der historischen Villa von Issendorf ihre Türen und der Weihnachtsmann zieht vorübergehend ein. Er nutzt die bevorzugte Lage seines Hauses und zeigt die Sammlung „1000 Weihnachtsmänner und 1 Christkind“ während der Christkindmarkt den geschmückten Park rund um die Villa erstrahlen lässt.


©Gmd. Himmelpforten; Fotograf: Martin Woitscheck

Und auch sonst hat das aktive Dorf mit seinen 5000 Einwohnern viel zu bieten:
Vor der Kirche entstand vor einigen Jahren in ehrenamtlicher Tätigkeit eine Nachbildung eines historischen Klostergartens mit Heil- und Symbolpflanzen, der frei zugänglich ist. Im Heimat- und Schulmuseum wird neben der Kloster- und Ortsgeschichte der Schulalltag aus früheren Zeiten anschaulich dargestellt. Himmelsdiplom, Moorwandern, Boßeln und deftige regionale Küche locken im Sommer.


Copyright: ©Gmd. Himmelpforten; Fotograf: Martin Woitscheck

Der Himmel liegt ganz nah an Hamburg: Himmelpforten ist eine Zielstation des HVV.
Unweit von Himmelpforten befindet sich eine der schönsten Feldsteinkirchen des Landkreises, die St.-Petrus-Kirche in Burweg-Horst. Sie ist heute Pilgerstätte für Menschen, die angeregt durch den Roman „Anna aus Blumenthal“ die Region erkunden.

Tourist-Information

Tourismusverband Landkreis Stade/ Elbe e.V.
Kirchenstieg 30
21720 Grünendeich
Tel.: +49 (0) 4142 - 81 38 38
Fax: +49 (0) 4142 - 81 38 40

Kirchen

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mönchsweg auf Facebook