Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Malente


© Matzen

Funkelnde, glitzernde Edelsteine ... die Sonne verwandelt das Wasser in einen Schatz für die Seele. Wie oft sind die Besucher des Mönchsweges bei der Durchfahrt durch den Naturpark Holsteinische Schweiz mit diesem Anblick belohnt worden. Und auch hier in Malente, sei es beim Spaziergang an der Promenade oder einer 5-Seen-Fahrt mit der "weißen Flotte", werden Leib und Seele ganz besonders in Einklang gebracht. Und gerade dieser ganzheitliche Ansatz (Kneipp-Heilbad) brachte dem Ort Bad Malente-Gremsmühlen vor rund 100 Jahren seinen Aufschwung.


Tews' Kate © Matzen

Bis dahin bestand Malente aus wenigen Katen in einer allerdings traumhaften Landschaft mit heilsamem Klima. Wo zunächst Germanen waren, siedelte damals im gesamten östlichen Holstein (bis zur Schwentine), im sogenannten Wagrien, der slawische Stamm der Wagrier. Um 1150 ließ sich jedoch Heinrich der Löwe im Zuge der Missionierung eine christliche Ansiedlung errichten. Die einen Kilometer entfernte Gremsmühle brachte Jahrhunderte später auch Malente einen Zustrom von Besuchern. Mit der dort 1866 errichtete Bahnstation kamen die naturliebenden Besucher und mit ihnen der Leibarzt der deutschen Kaiserin. Auf sein Betreiben hin entstand Anfang des 20. Jahrhunderts ein Sanatorium mit Kurhaus höchster Ansprüche.

Touristinformation


© Tourismus-Service Malente

Tourismus-Service Malente
Bahnhofstraße 3
23714 Malente

Telefon*: +49 (0) 4523-9590130
Telefax: +49 (0) 45 23 - 98 99-99
E-Mail: touristinfo@bad-malente.de
www.bad-malente.de

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mitgliederversammlung im Schloss in Bad Bramstedt


Birgit Gerlach (MWVATT) und Holger Wege (Förderfonds MRH Hamburg) loben das Projekt für nachhaltiges Konzept.

Rückblick - Pilgergruppe mit Klaus-Rainer Martin auf dem Mönchsweg

Rückblick 2007 - Pilgergruppe auf dem Mönchsweg

10 Jahre Radfernweg Mönchsweg

Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche
Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche

Weitere aktuelle Meldungen...

Mönchsweg auf Facebook