Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bornhöved

798 erstmals erwähnt war Bornhöved schon seit frühen Zeiten Zentrum bedeutender politischer und kirchenhistorischer Ereignisse.


St.Jacobi Kirche

Der Bischof von Oldenburg Vicelin gilt als Gründer des ursprünglichen Kirchdorfes. Einst Mittelpunkt der Ständeversammlung tagte hier auf dem Viert von 1142-1480 das holsteinische Landesthing. Vicelin war es auch, der 1149 die Kirche St. Jakobi zu Bornhöved weihte. Das romanische Kirchenschiff begleitet ein, von Moldenschadt entworfener, Backsteinturm (1866). 1872 wurde der Friedhof an der Kirche aufgelöst und 1912 in eine Parkanlage umgewandelt.

Als Schauplatz bedeutender Schlachten schrieb Bornhöved auch europäische Geschichte: 1227 bot hier Graf Adolf IV dem Expansionsdrang der dänischen Könige Waldemar I u. II Einhalt und befreite Holstein.

Nach der Völkerschlacht bei Leipzig am 16.- 19.10.1813, bei der die Dänen an der Seite der sieglosen Franzosen kämpften, zog das geschlagene Heer gen Norden. Die nachrückenden Schweden griffen mit ihren Dragonern bei Bornhöved am 07. Dezember 1813 die Dänen an.

Touristinformation

Touristinformation
Holsteinse(h)en e. V.
Postfach 11 80
24599 Wankendorf

Telefon: 0 43 26 - 22 33
Fax: 0 43 26 - 22 50
E-Mail: kontakt@holsteinseen.de

Homepage: http://www.holsteinseen.de/

Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mönchsweg auf Facebook