Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Von der Weser bis zur Elbe

3 Tage • 190 km • ab 2 Personen


Foto: Tourismusverein Altes Land

Radeln Sie 190 km über den Mönchsweg und genießen Sie die urige, einzigartige Landschaft. Die Tour führt von der Hansestadt Bremen über Zeven bis in die Hansestadt Stade und weiter entlang des Deiches und der Elbe zur Fähre in Wischhafen.

Preis pro Person

ab 149,00 EUR pro Person im Doppelzimmer

ab 199,00 EUR pro Person im Einzelzimmer

Leistungen

3 Übernachtungen im mit DU/WC inkl. Frühstück in radlerfreundlichen Hotels

1 Radatlas Mönchsweg (pro Zimmer)

1 Radpilgerpass (pro Person)

gesetzliche Reisegeldabsicherung

1. Tag: Von Bremen über Fischerhude nach Zeven (ca. 73 km)

Nach einer Übernachtung in der Hansestadt Bremen beginnt die erste Etappe auf dem Mönchsweg. Durch die idyllische Umgebung mit altem Baumbestand und vielen Flussarmen der Wümme erreichen Sie den gemütlichen Ort Fischerhude mit seinem historischen Ortskern und der „Künstlerkolonie Fischerhude“. Auch ein Abstecher durch die weite Wiesenlandschaft nach Ottersberg lohnt sich: Der Amtshof, ein Backsteinbau mit schlossähnlichem Charakter, zeugt von der fast 1.000jährigen Geschichte des Ortes. Weiter führt der Weg in die Stadt Zeven: Die St. Viti-Kirche und das Museum Kloster Zeven, malerisch am Stadtpark gelegen, sind noch immer der Mittelpunkt der Stadt. Eine weitreichende Umgestaltung des Stadtkerns mit Einrichtung einer Fußgängerzone verbindet die geschichtliche Tradition des Ortes harmonisch mit den Erfordernissen von Heute. Das Zentrum bietet Gelegenheit zum entspannten Einkaufsbummel, zum Flanieren, zum Besichtigen der modernen Kunstwerke und der historischen Gebäude – ideal als Zwischenziel für die erinnerungswürdige Radtour entlang des Mönchsweges. Die erste Übernachtung findet in einem zentral gelegenen Hotel in persönlicher Atmosphäre statt.

2. Tag: Von Zeven über Harsefeld nach Stade (ca. 67 km)

Nach einem stärkenden Frühstück im Hotel beginnt die Tour in Richtung Hansestadt Stade. Zwischen Zeven und Harsefeld durchqueren Sie die „Stader Geest“. Sie werden zahlreiche „Findlinge“ entdecken, die durch die Gletscher transportiert und an ihrem heutigen Ort abgelagert wurden. Da die Geest hoch gelegen ist bot sie seit jeher Schutz vor Sturmfluten und wurde früh besiedelt. Eine Rast auf Ihrem Weg könnten Sie in einer der bekannten Melkhüs (Milchraststätten) einlegen. Während bereits die Hälfte des Weges hinter Ihnen liegt, erreichen Sie den Flecken Harsefeld. Mit einem Spaziergang durch den Klosterpark oder den Garten der Steine können Sie nach der Radtour die Seele baumeln lassen oder tief in die Geschichte Harsefelds eintauchen. Am Nachmittag erreichen Sie dann das Obstparadies der Nation: In der Region „Altes Land“ erstrecken sich Obstplantagen mit ca. 16 Millionen Bäumen soweit das Auge reicht und bilden damit das größte geschlossene Obstanbaugebiet Deutschlands. Das Alte Land verzaubert jeden Besucher, ob zur Zeit der Blüte im Frühjahr oder den Altländer Apfeltagen von September bis November. Typisch für die Region sind auch die reich verzierten Bauernhäuser mit ihren „Prunkpforten“, sowie den liebevoll eingerichteten Hofläden, die zum Probieren ihrer köstlichen Obstsorten einladen. Schon bald erreichen Sie das nächste Etappenziel Ihrer Reise: Die sehenswerte Altstadt Stades liegt auf der Schwinge-Insel innerhalb der ehemaligen Wallanlagen und wird vom Burggraben umgeben. Wo vor langer Zeit Schiffe entladen wurde, die Waren gewogen und verzollt auf ihren weiteren Weg wanderten, findet man heute kleine Fachgeschäfte, gemütliche Kneipen und Cafés mit einladenden Sommerterrassen direkt am Wasser. Die bezaubernde Fachwerkstadt bietet sehr viel Sehenswertes. Ein Streifzug durch die Geschichte geht vom Hansehafen durch die Hökerstraße entlang des historischen Rathauses und vorbei an den beiden Altstadtkirchen. Ganz in der Nähe liegt der Pferdemarkt mit dem Zeughaus. Von dort aus ist es auch nicht mehr weit zur Insel mit dem Freilichtmuseum. Geschichte spürt man hier auf Schritt und Tritt. Die behutsame, liebevolle Restaurierung der Altstadt bewahrte die Gemütlichkeit und den Charme einer Kleinstadt. An diesem Abend nächtigen Sie in einem gemütlichen, familiär geführten Hotel in Stade.

3. Tag: Abreise von der Hansestadt Stade oder Weiterfahrt über Himmelpforten zur Elbfähre nach Wischhafen (ca. 50 km)

Am letzten Tag der Tour führt Sie der Weg von der Hansestadt Stade über Himmelpforten und Großenwörden bis nach Wischhafen zur Elbfähre. Die Route führt Sie durch die Weiten des Marschlandes. Alte Reet gedeckte und teilweise aufwendig restaurierte Fachwerkhäuser bieten ein idyllisches Landschaftsbild. Hier kommt man an Straßenständen vorbei, an denen man vertrauensvoll per Selbstbedienung Früchte der Region kaufen kann. An dieser Stelle bietet sich ein Abstecher nach Osten an: Hier gibt es die historische Schwebefähre zu bestaunen, die weltweit eine der letzten acht noch betriebenen Fähren dieser Art ist. Im Kehdinger Land, zu dem beispielsweise Großenwörden gehört, beeindrucken die historischen Häfen als Zeugnisse der ehemals bedeutenden Küstenschifffahrt. Allen Naturliebhabern zeigt das Flachbodenschiff Tidenkieker hautnah die Schönheit der Niederelbe.

Alternativ können Sie Stade als Ziel wählen und bequem von hier z.B. mit dem Moorexpress oder mit der Deutschen Bahn nach Bremen zurück fahren.

Infos und Buchung:

STADE Tourismus-GmbH
Tourist-Information am Hafen
Hansestraße 16
D-21682 Stade
Telefon: +49 4141 409174
arrangements@stade-tourismus.de
www.stade-tourismus.de 

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mönchsweg auf Facebook