Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 04351 / 880 55 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

10 Jahre Radfernweg Mönchsweg

Gelungene Jubiläumsfeier in Bad Segeberg

Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche
Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche

Der Mönchsweg feierte am 13.05.2017 ein gelungenes Jubiläumsfest zum 10-jährigen bestehen. Bei Sonnenschein fand auf der Wiese vor der marienkirche ein Open-Air-Gottesdienst statt. Der Schleswiger Bischof Gothart Magaard (Nordkirche) sagte in seiner Predigt: „Der Mönchsweg ist ein gelungenes Kooperationsprojekt zwischen unseren Kirchen, zwischen Landkreisen, Kommunen und Kirchengemeinden sowie eine lange und wichtige Schnittstelle zwischen Kirche und Tourismus.

Auf den Pilgeraspekt des Mönchsweges ging der katholische Dekan Leo Sunderdiek in seiner Predigt ein: „Das Pilgern ist etwas für glaubende und suchende Menschen. Es hilft ihnen, besser zu verstehen, dass der Mensch nicht nur auf sich selbst bezogen ist. Es gibt mehr als ihn selbst. Beim Pilgern kann man von den täglichen Dingen des Alltags Abstand nehmen und offen werden für das Grundlegende in unserem Leben. Das Pilgern ist mit Mühe verbunden, macht aber auch Freude. Die Nähe zur Natur öffnet uns den Blick für die Schöpfung Gottes.“ Jeder Besucher erhielt ein Segensband mit der passenden Aufschrift: „Möge der Weg sich vor Dir öffnen und Gott mit Dir sein!“.

Danach führte der bekannte ehemalige NDR-Moderator Norbert Radzanowski durch das  Bühnenprogramm mit Gesprächsrunden, musikalischen Beiträgen des Posaunenchors, der Kreismusikschule, des Gospelchor „Come2Light“ und der Eutiner Musikerin Bärbel Bierend. Hauptgewinne einer Glücksrad-Verlosung waren ein Fahrrad und Übernachtungen am Mönchsweg. Schlusspunkt war das schwungvolle Konzert der Band „Old but Fast“.

Die Jubiläums-Veranstaltung wurde unterstützt durch Sponsoren: Wirtschaftsentwicklungs­gesellschaft des Kreises Segeberg mbH, Hansewerk AG, Sparkasse Südholstein, HanseBelt e.V., Wankendorfer Baugenossenschaft für Schleswig-Holstein eG und Fa. WIECK Fahrrad & Zubehör.

Eingestellt am: 16.05.2017

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 149 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Mitgliederversammlung im Schloss in Bad Bramstedt


Birgit Gerlach (MWVATT) und Holger Wege (Förderfonds MRH Hamburg) loben das Projekt für nachhaltiges Konzept.

Rückblick - Pilgergruppe mit Klaus-Rainer Martin auf dem Mönchsweg

Rückblick 2007 - Pilgergruppe auf dem Mönchsweg

10 Jahre Radfernweg Mönchsweg

Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche
Freiluftgottesdienst vor der Marienkirche

Weitere aktuelle Meldungen...

Mönchsweg auf Facebook