Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kirche Todesfelde


Eingangsportal ©Ev.-Luth. Kirchengemeinde Todesfelde

„Ein feste Burg ist unser Gott“ sangen die Bewohner des Heidedorfes Todesfelde inbrünstig bei der Grundsteinlegung ihrer Kirche. Und schon wenige Monate später schauten sie ehrfürchtig die mächtigen Mauern hinauf. Im Jahr 1900, zwei Jahre nach Gründung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Todesfelde (1898), wurde der neugotische Backsteinbau des Architekten Fr. Ad. Cornehls aus dem Nachbardorf Kükels eingeweiht. Wie hoch diese Mauern aufragen, kann heute noch jeder wahrnehmen, der durch den Mittelgang der Kirche bis zu den Altarstufen geht, um dann den Blick nach oben in den Altarbogen zu richten.

1907 konnten die Todesfelder zum ersten Mal den Klängen ihrer Orgel lauschen. Der Dresdner Hoforgelbauer Jahn hatte sie 1864 einst für den Betsaal der Herrnhuter Brüdergemeine gebaut. In ihrem Grundbestand ist das ehemals zwanzigstimmige Instrument bis heute im Wesentlichen unverändert.


Orgel von 1864

1910 kam durch die Firma J.F. Weule aus Bockenem/Harz die Uhr in den Turm, um mit ihren Zeigern und ihrem Stundenschlag bis heute all denen die Zeit anzuzeigen, die unterwegs sind im Dorf. Seit 1967 ist die Fenstergruppe in der Apsis mit einem modernen Werk aus der Hand des Künstlers Max Schegulla völlig neu gestaltet. In vielfältig abgestuften Blautönen zeigt das Rundfenster, angeregt durch den Ortsnamen Todesfelde, die Auferweckung aus Sünde und Tod. Die drei kleinen Fenster darunter sind mit Hilfe von Matthäus 25, 35 ff zu verstehen. Eine detaillierte Beschreibung liegt in der Kirche aus.




Adresse

Kirche Todesfelde
Dorfstr. 11
D-23826 Todesfelde

Telefon: 04558 321
Fax: 04558 981506

kgtodesfelde@web.de
http://www.kirchenkreis-ploen-segeberg.de/Kirche-Todesfelde.48563.0.html

Öffnungszeiten:
9.00 - 18.00 Uhr

» Standort

Kartenansicht


Kirche Todesfelde, Dorfstr. 11, 23826 Todesfelde

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Gothart Magaard radelte von Glückstadt bis Fehmarn auf dem Mönchsweg


Bischof Gothart Magaard und Begleiter in Bad Bramstedt

Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen


Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen ist ausgeschildert

Neue App führt Radfahrer auf dem Mönchsweg durch Norddeutschland und seine Geschichte


Horst Weppler, Vorsitzender des Mönchsweg e.V., betont das Besondere der App: „Missionar Bruno von Faldera begleitet die Mönchsweg-Radler und erzählt spannende Geschichten aus der Zeit der Christianisierung in vielen Hör- und Lese-Texten sowie in Videos.

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App