Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kirche zu Ahlerstedt

Altarraum der Kirche zu Ahlerstedt ©Böregio
Altarraum der Kirche zu Ahlerstedt ©Böregio

Weit klingen die Glocken über ganz Ahlerstedt: Wo heute die neugotische Backsteinkirche (1865) steht, hat es vermutlich schon vor 1200 eine Kirche oder Kapelle gegeben. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde diese weitgehend zerstört. Bodenständig, wie die Ahlerstedter immer waren, bauten sie aus den Trümmern 1656 ihre neue Kirche. Diese war einfach und ohne viel Schmuck. Im Laufe des 19.Jhds wurde das Gotteshaus zu klein für die schnell wachsende Gemeinde. Es wurde abgebrochen, eine Scheune diente während der Bauphase der neuen Kirche als Notkirche. Am 12. November 1865 kamen fast 3000 Menschen zur Einweihung der heutigen Kirche und um den damaligen König Georg V. von Hannover zu erleben. Der König und seine Frau hatten zum Bau der Kirche viel beigetragen und u.a. 500 Taler für die neue Orgel gespendet. Ein Künstler schenkte der Gemeinde die Altarbilder des heute noch erhaltenen Flügelaltars. Auf ihnen ist Jesus Christus als neugeborenes Kind, als Gekreuzigter und Auferstandener zu sehen. Auch die Kanzel und der Taufstein stammen aus dieser Zeit. Ob das Ahlerstedter Gotteshaus je einen Namen hatte, ist unbekannt. Heute wird sie einfach liebevoll „unsere Kirche“ genannt.

Blick von der Empore ©Stefan Meier
Blick von der Empore ©Stefan Meier

Immer wieder gab es Veränderungen in und an der Ahlerstedter Kirche: Türen wurden vermauert, der Friedhof um die Kirche herum verlagert, eine neue Orgel angeschafft, Heizungsanlagen installiert und 1909 erhielt der Turm eine Uhr. Das Kreuz auf dem Altar stammt aus Äthiopien. Es drückt die Partnerschaft mit dem Ort Gimbi aus, die unter anderem in der Unterstützung von über 80 Waisenkindern gelebt wird. Vielleicht entdecken Sie den alten Granit-Taufstein (1656) draußen vor dem Gemeindehaus. Oder Sie lassen sich von einer der vier Glocken (für Taufe, Trauung, Beerdigung oder zum Gebet) rufen, einzutreten: Die aktive und lebendige Gemeinde lädt Sie ein, in einer Gottesdienstfeier aufzutanken und gestärkt Ihren Weg fortzusetzen.

Blick von hinten in die Kirche mit Orgel ©Stefan Meier
Blick von hinten in die Kirche mit Orgel ©Stefan Meier



Adresse

Kirche Ahlerstedt
Stader Straße 35
D-21702 Ahlerstedt

Telefon: +49 4166 - 332
Fax: 841661

kg.ahlerstedt@elveka.de
https://www.kirche-ahlerstedt.de/

Öffnungszeiten:
Aktuelle Öffnungszeiten der Kirche entnehmen Sie
bitte dem Schaukasten am Gemeindehaus.

» Standort

Kartenansicht


Kirche Ahlerstedt, Stader Straße 35, 21702 Ahlerstedt

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Gothart Magaard radelte von Glückstadt bis Fehmarn auf dem Mönchsweg


Bischof Gothart Magaard und Begleiter in Bad Bramstedt

Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen


Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen ist ausgeschildert

Neue App führt Radfahrer auf dem Mönchsweg durch Norddeutschland und seine Geschichte


Horst Weppler, Vorsitzender des Mönchsweg e.V., betont das Besondere der App: „Missionar Bruno von Faldera begleitet die Mönchsweg-Radler und erzählt spannende Geschichten aus der Zeit der Christianisierung in vielen Hör- und Lese-Texten sowie in Videos.

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App