Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Wildpark und Arboretum


Eingang zum Wildpark © Jessen Fotografie

Der Malenter Wildpark liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Er wurde 1965 gegründet und ist somit schon über 50 Jahre alt. Auf einer Waldfläche von 12,4 Hektar leben einheimisches Hochwild sowie viele kleinere einheimische Tiere, unter anderem Eichhörnchen, Haselmäuse sowie eine Vielzahl verschiedener Vögel. Wildschweine, Damwild sowie Rotwild können im großzügig gestalteten und naturbelassenen Wildpark aus nächster Nähe beobachtet werden. Auch Flora und Fauna können im Wandel der Jahreszeiten bestaunt werden.


© Jessen Fotografie

Zu jeder Jahreszeit gibt es etwas Besonderes zu entdecken, sei es das Rascheln der Schritte im herbstlichen Blättermeer oder die ersten Sonnenstrahlen durch die noch kahlen Äste. Informieren Sie sich über die dort lebende Tierwelt anhand von Schautafeln und beobachten Sie die Tierwelt aus nächster Nähe.
Öffnungszeiten: Der Wildpark hat durchgehend geöffnet.
Fütterungszeiten: Mo, Mi, Do, Sa & So 9:30-10:30 Uhr, Di & Fr um 15:30 Uhr
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Lage: Der Haupteingang mit Parkplätzen befindet sich an der Landstraße K2 Richtung Timmdorf. Rings um das Gehege befinden sich weitere Eingänge.


© Jessen Fotografie

Östlich des Wildparks liegt das im Jahre 1980 gegründete Arboretum, eine Sammlung seltener, verschiedenartiger, oft auch exotischer Gehölze mit 120 Baumarten. Das Gelände ist 0,4 Hektar groß.
Öffnungszeiten: Das Arboretum ist durchgehend geöffnet.
Eintritt: Der Eintritt ist frei.
Lage: Der Eingang befindet sich an der Ecke Sebastian-Kneipp-Straße/ Godenbergstraße.

Kontakt:
Malente Tourismus- und Service GmbH, Bahnhofstraße 3, 23714 Bad Malente
Tel.: 04523 9842 730 Fax: 04523 9842 739
E-Mail: info@tourismus-malente.de
http://www.tourismus-malente.de




Adresse

Wildgehege und Arboretum
Godenbergstraße 24
D-23714 Bad Malente

Telefon: 04523 99200

» Standort

Kartenansicht


Wildgehege und Arboretum, Godenbergstraße 24, 23714 Bad Malente

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Gothart Magaard radelte von Glückstadt bis Fehmarn auf dem Mönchsweg


Bischof Gothart Magaard und Begleiter in Bad Bramstedt

Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen


Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen ist ausgeschildert

Neue App führt Radfahrer auf dem Mönchsweg durch Norddeutschland und seine Geschichte


Horst Weppler, Vorsitzender des Mönchsweg e.V., betont das Besondere der App: „Missionar Bruno von Faldera begleitet die Mönchsweg-Radler und erzählt spannende Geschichten aus der Zeit der Christianisierung in vielen Hör- und Lese-Texten sowie in Videos.

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App