Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Johanniskirche


„Die Schar der Erlösten“ des Künstlers Carl Fey, Talmühle © Stefan Grützmacher

„Die St. Johanniskirche ist ein Stück Heimat: Alles ist vertraut, ohne geheimnislos zu werden, bekannt, aber niemals langweilig, aufgeladen mit Vergangenheit und immer noch offen für Neues“ (Pastor Stefan Grützmacher).

Die St. Johanniskirche ist, wie auch die Kirchen zu Bosau, Ratekau und Süsel, eine sogenannte Vicelinkirche. Ihr Bau wurde im 12. Jahrhundert begonnen, kurz nach der Eroberung Wagriens durch die Holsten (1138/39). St. Johannis besteht überwiegend aus Feldsteinen und hat ein, mit Dachziegeln gedecktes, Satteldach. Es handelt sich um eine, im romanischen Stil errichtete, einschiffige Saalkirche mit Chor und Apsis und einem 40 Meter hohen Rundturm, der weit ins Land grüßt.


© Stefan Grützmacher

Seit über 850 Jahren widersteht die St. Johanniskirche Sturm, Regen, Frost und Hitze. So sind regelmäßig aufwändige Sanierungs- und Reparaturarbeiten nötig, um sie in ihrer Schönheit zu erhalten. Im Innerraum befindet sich an der Südwand eine bemerkenswerte Wandmalerei: Dargestellt ist eine männliche, lebensgroße Heiligenfigur (vermutlich aus dem 16. Jahrhundert). Das gotische Triumphkreuz im Chorbogen mit hagerem, überlebensgroßem Corpus stammt aus dem 14. Jahrhundert. Das pokalförmige Taufbecken aus Granit ist im 12. Jahrhundert entstanden. Die Kanzel mit plattdeutscher Inschrift stifteten 1626 zwei Neukirchener Einwohner. Diese Kirche möge ein Haus sein, in dem Menschen sich vergewissern können, worauf es wirklich im Leben ankommt.




Adresse

Johannis-Kirche
Hauptstrasse 22
D-23714 Malente-Neukirchen

Telefon: 04523-2204
Fax: 04523-7941

kg-neukirchen@kk-oh.de
http://www.kirchengemeinde-neukirchen.de/

Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 8.00-16.00 Uhr.
Wenn die Kirche geschlossen ist, bitte im Pastorat klingeln! Stempel für die Pilgerpässe gibt es im Kirchenbüro oder beim Pastor.

» Standort

Kartenansicht


Johannis-Kirche, Hauptstrasse 22, 23714 Malente-Neukirchen

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Gothart Magaard radelte von Glückstadt bis Fehmarn auf dem Mönchsweg


Bischof Gothart Magaard und Begleiter in Bad Bramstedt

Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen


Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen ist ausgeschildert

Neue App führt Radfahrer auf dem Mönchsweg durch Norddeutschland und seine Geschichte


Horst Weppler, Vorsitzender des Mönchsweg e.V., betont das Besondere der App: „Missionar Bruno von Faldera begleitet die Mönchsweg-Radler und erzählt spannende Geschichten aus der Zeit der Christianisierung in vielen Hör- und Lese-Texten sowie in Videos.

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App