Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

St. Bartholomäus-Kirche


Das äußere Erscheinungsbild von der 1322 zum ersten Mal erwähnten St. Bartolomäus-Kirche ist sehr auffällig. Denn der Glockentrum und das Kirchengebäude sind so unterschiedlichen Aussehens, dass vermutet werden könnte, sie gehören nicht zusammen, obwohl sie miteinander verbunden sind. Der Grund für die gedrungene Bauweise des Glockenturmes liegt in seiner bisherigen Geschichte: Er wurde mehrfach von Blitzen zerstört, so dass man eine erneute Zerstörung beim letzten Aufbau vermeiden wollte. Auch die Gestalt des Gebäudes änderte sich im Laufe der Zeit. Das einst aus Feldstein entstandene Kirchengemäuer, wurde in seinem späteren Dasein mit Backsteinen ummantelt und besteht heute noch in dieser Form.


Im Inneren der Kirche erwartet den Gast die imposante Schreiber-Orgel, die mit 32 Registern das größte Orgelwerk im Alten Land darstellt. Auch der Altar und die Kanzel stellen Besonderheiten dar, die baulich zu einem Kanzelaltar zusammengefasst sind, wie es typisch für das Alte Land ist.




Adresse

St. Bartholomäus-Kirche
Dorfstraße 128
D-21720 Mittelnkirchen

Telefon: 041 422324

info@orgelakademie.de
http://www.tourismus-altesland.de/de/st.-bartholomaeus-kirche-mittelnkirchen

Öffnungszeiten:
April-Oktober 7:00-19:00 Uhr

» Standort

Gefördert durch:

Logo: Landesprogramm Wirtschaft: Gefördert durch die Europäische Union
Logo: Metropolregion Hamburg

Kartenansicht


St. Bartholomäus-Kirche, Dorfstraße 128, 21720 Mittelnkirchen

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Tourenangebote


Buchen Sie ein Reisepaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App