Mönchsweg-App
Infotelefon (Achtung, neue Telefonnummer!) : 0431 / 128 508 73 |  
©Hans-Joachim Harbeck (BTZ)

Bremen - Zeven

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Böregio

Zeven - Harsefeld

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Tourismusverband Landkreis Stade-Elbe e.V.

Harsefeld - Stade

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Maritime Landschaft Unterelbe

Stade – Wischhafen/Elbfähre

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen ©Holstein Tourismus e.V.

Glückstadt/Elbfähre - Kellinghusen

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Kellinghusen - Bad Segeberg

Kellinghusen - Bad Segeberg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Exkurs Kloster Nütschau

Exkurs Kloster Nütschau

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Bad Segeberg - Plön

Bad Segeberg - Plön

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

©Klaus Herzmann

Plön - Neustadt

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Neustadt - Oldenburg

Neustadt - Oldenburg

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Oldenburg - Puttgarden

Oldenburg - Puttgarden

Auf verschiedenen Etappen Pilgern per Rad
von der Weser über die Elbe bis zur Ostsee

Tipp: Wochenendtour Glückstadt - Wrist (65 km)


Marktplatz Glückstadt ©Gerald Hänel-GARP

Tag 1 - Anreise nach Glückstadt Glück wünschte man sich bei der Gründung der Stadt im beginnenden 17. Jahrhundert, denn man wollte dem wirtschaftlich erstarkenden Hamburg einen Gegenpol bieten. Eine Sandbank in der Elbe sorgte letztendlich dafür, dass Glückstadt wirtschaftlich ins Hintertreffen geriet. Das gut 11.000 Einwohner zählende Städtchen mit gemütlicher spätbarocker Architektur ist ideal für einen gemütlichen Abendbummel am Marktplatz und Hafen mit zahlreichen kulinarischen Highlights.


An der Bramau bei Wrist-Stellau ©Asmus Bergemann

Tag 2 - Fahrt nach Itzehoe (40 km)
Durch herrliche, und für diesen Landstrich so typische, Marschlandschaft mit endlosen Horizonten führt Sie diese Etappe. Entlang der sich windenden Störbögen radeln Sie bis zur Seilfähre Else, die Sie gemütlich zwischen den Gemeinden Beidenfleth und Bahrenfleth über die Stör bringt. Ruhe und Besinnlichkeit sind zwischen uralten Bäumen und Fachwerkhäusern im ehemaligen Klosterhof des Zisterzienserinnenklosters in Itzehoe zu spüren. Die Stadt bietet außerdem mit der längsten Fußgängerzone an der Westküste sowie schönen Restaurants und Cafés viele Gelegenheiten für einen gemütlichen Tagesausklang.


Schloss Breitenberg ©Mönchsweg e.V.-M. Konstanti

Tag 3 - Fahrt nach Wrist (25 km) Nächstes Etappenziel ist die Keramikstadt Kellinghusen. Genießen Sie während der Fahrt den Blick auf das traditionsreiche Schloss Breitenburg und die Stille an den Mönchswiesen bei Wittenbergen. Die auf einer Anhöhe liegende St. Cyriacus Kirche in Kellinghusen, stammt aus dem Jahr 1154. Besonders sehenswert ist auch das 1908 fertiggestellte Rathaus von Kellinghusen. Einen schönen Ausblick kann man vom Louisenberger Turm genießen. Auch wenn Sie in Wrist den Zug nehmen, besuchen Sie unbedingt die Stellauer Feldsteinkirche von 1230. Sie liegt kurz hinter der Stadt sehr idyllisch zwischen herrlichen, alten Bäumen und ist ihrem baulichen Ursprung trotz ihres hohen Alters weitestgehend treu geblieben.


Waldkapelle Mönkloh ©Mönchsweg e.V.-M. Konstant

Weiterfahrt bis Bad Bramstedt (zusätzlich 25 km) Auf der Fahrt durch Auenlandschaft bietet die kleine ökumenische Waldkapelle im Hasselbuscher Wald bei Mönkloh eine einzigartige Atmosphäre für eine besondere Rast. Das von Bramau und Osterau durchzogene Städtchen Bad Bramstedt mit der gotischen Maria-Magdalenen-Kirche ist bekannt als Moorheilbad und Gesundheitsstandort und zugleich das Herzstück des idyllischen Holsteiner Auenlandes.

Den Mönchsweg entdecken


Karte Mönchsweg

Pauschalreisen


Buchen Sie ein Pauschalpaket ab 169 € pro Person

Mehr Informationen

Aktuelles

Bischof Gothart Magaard radelte von Glückstadt bis Fehmarn auf dem Mönchsweg


Bischof Gothart Magaard und Begleiter in Bad Bramstedt

Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen


Umleitung zwischen Neukirchen und Heiligenhafen ist ausgeschildert

Neue App führt Radfahrer auf dem Mönchsweg durch Norddeutschland und seine Geschichte


Horst Weppler, Vorsitzender des Mönchsweg e.V., betont das Besondere der App: „Missionar Bruno von Faldera begleitet die Mönchsweg-Radler und erzählt spannende Geschichten aus der Zeit der Christianisierung in vielen Hör- und Lese-Texten sowie in Videos.

Weitere aktuelle Meldungen...

Besuchen Sie uns gerne auch auf Facebook!

Mönchsweg-App